Neues Online Partnerportal für einen der größten Werbemittelhersteller in Europa > Daiber.de

Den Händler, Distributor und Verbraucher schnell, zielsicher und unkompliziert durch die riesige Produktpalette einer der europaweit größten Anbieter von Werbetextilien hindurchzuführen, ist eine komplexe und anspruchsvolle Aufgabe.

Neben umfangreichen Informationen zu den einzelnen Produkten und Produktwelten bietet das Businessportal eine einfache und schnelle Bestellmöglichkeit, ein Retourenmanagement und ein mehrstufiges Rollensystem für angeschlossenen Händler, deren Mitarbeiter, Interessenten und industriellen Endverbrauchern. So erlaubt das System zusätzlich den Betrieb von über 800 personalisierten, aktiven Händlerseiten, die dem Händler die Beratung und den Vertrieb mit seinen Konsumenten und Endverbrauchern erleichtern.

Realisiert wurde das Portal auf Basis eines kombinierten Shop- und Content Management Systems, das direkt an die bestehende Warenwirtschaft und ein Product Information System angeschlossen wurde.

Das Portal musste in 7 Sprachen und unterschiedlichen Währungen verfügbar sein. Über 1.000.000 verschiedene Preise, die zeitgesteuert die Gegenwart und die Zukunft abbilden, sollten in allen notwendigen Funktionsbereichen angezeigt werden. 8 Design-Iterationen und über 900 Einzelentwürfe in den unterschiedlichsten Ausprägungen und Ansätzen wurden erstellt, diskutiert, validiert und in einen finalen Ansatz überführt.

Die wichtigsten Etappenziele

Verbesserung der User Experience zur Umsatzsteigerung durch Optimierung der Benutzeroberfläche
Der Betreiber hat nun die Möglichkeit, durch die Abbildung seiner hochkomplexen Preisstruktur dem Händler individuelle und aktionsbezogene Preise anzuzeigen. So kann er Staffel- und Aktionssituationen bereits im Beratungsvorgang früher sichtbar machen und dem Händler anzeigen. Dieser kann durch die Verbesserung des Suchfilters und eine intuitive Benutzeroberfläche deutlich schneller und zielsicherer zu dem gewünschten Produkt gelangen und über verfügbare Bestände, Lieferterminübersichten und Lagerergänzungen sowie Ausweichartikel informiert werden.

Schneller Zugriff auf alle Produkte und Informationen durch multilinguale Full Site Search
Durch die multilinguale und plattformübergreifende Anbindung von über 800 URLs an einen spezialisierten Suchdienstleister wird eine Full Site Search in allen Sprachen, auf allen Plattformen, auf Inhalte der Produktkataloge und allen Content-Seiten ermöglicht.

Cross-Selling- und Bundle-Funktionen, um Kunden auf zusammengehörige Produkte aufmerksam zu machen
Mit der hoch individuellen Beratungsfunktion „Get the Look“ bekommt der Portalbesucher neue Nutzungserlebnisse angeboten. Die durch Daiber-Stil-Experten ausgewählten Looks zeigen dem Besucher, wie man topaktuelle Produkte kombinieren kann, bieten Inspiration und schaffen dadurch Kaufanregungen.

Reengineering des Check-out-Prozesses
Die Abschaffung der Multi-Basket-Funktionen und die Konzentration auf einen Warenkorb waren eine strategische Entscheidung, die sich auf alle Prozesse rund um den Bestellvorgang ausgewirkt hat.

Quick-Order-Funktion für Profi-Anwender
Wer schnell und zielsicher weiß, welchen Artikel er ordern möchte, hat mit der neu eingebauten „Quick-Order“- Funktion schnellstmöglichen Zugriff auf bekannte und benötigte Artikel.

Pre-Sale-Maßnahmen zur Verbesserung der Customer Journey
Die bereits bestehende Funktion eines „Merkzettels“ zur Artikelanfrage durch Interessenten wird nun mit der Funktion „Warenkorb“ verknüpft. Interessenten, die noch kein Händler sind, können auf dem Merkzettel Artikel anfragen und sich gleich als neuer Händler registrieren. Ist man dann Händler, übernimmt der Warenkorb die Artikel vom Merkzettel und somit entfällt deren Doppelverwaltung. Es entsteht mehr Eindeutigkeit und Übersichtlichkeit.

Optimierung der digitalen Leadgenerierung durch kontrollierte Prozessketten und der Interessentenrolle
Der Interessent erkennt bereits zu einem frühen Zeitpunkt das gesamte Daiber-Leistungsumfeld und kann durch Überführung seiner Wunschprodukte als Anfrage gleichzeitig in den Prozess der Händlerneugewinnung überführt werden.
Bei Bestellung eines Kataloges und verkaufsunterstützender Printmaterialien werden Kontaktdaten abgefragt und der Interessent hat die Möglichkeit, sich als potentieller Händler zu registrieren. Seine Daten werden dann direkt an das Vertriebsteam übermittelt. Hiermit wird das Onboarding für neue Händler deutlich optimiert.
Der Vertrieb kann in einem zentralen Dashboard jederzeit den individuellen Akquisestatus sehen und einen Gesamtüberblick seiner Maßnahmen erhalten. Durch die Registrierung bekommt der Interessent bereits den Zugang zu mehr Informationen wie z. B. zu Preisen und Lieferterminbedingungen und somit ist der erste, vereinfachte Schritt zur potentiellen Händlerneugewinnung bereits in die Wege geleitet.

Content Boosting und Administration mit State-of-the-Art-Technologien
Modulgesteuertes CMS ermöglicht Onlineredakteuren und Content Managern fehlerfreies Erzeugen von hochqualitativen Seiteninhalten, ohne langfristige Einarbeitungsphasen. Durch die vorgefertigten Module, die in Kombination alle gestalterischen Freiräume lassen, kann Content-Pflege und Erstellung jetzt auch von Drittanbietern (Marketingagenturen etc.) wie ein Baukasten genutzt werden, ohne Funktionalitäten innerhalb der Plattform durch fehlerhafte Implementierung von HTML-Code zu gefährden.

Start der Suchmaschinen-Sichtbarkeit mit einem SEO Onpage Starter Pack
Komplette Reorganisation und Neuerstellung der URL-Struktur ermöglicht nun eine kontinuierliche Weiterentwicklung der Seitenplatzierung bei Google. Konkurrenzanalyse von Sichtbarkeitsindex und Top-Keywords bilden die Basis für ein erstes grundlegendes SEO-Konzept.

Für dynamischen Content wie auch statischen Content wurden Weiterleitungs- und Übernahmeprozeduren erstellt, getestet und im Rahmen von kleinen und schnellen Releases deployt. Fehler, die von Crawlern wie dem Google Bot verursacht werden, wurden auf Serverebene kontrolliert und ebenfalls in oben genannte Prozesse zur Weiterleitung und Behandlung überführt. Schnelle Iterationen im Bereich der Sitemap und der Robots.txt sind selbstverständlich, um es den heutigen modernen Suchmaschinen so einfach wie möglich zu machen, die neuen Inhalte bestmöglich aufnehmen zu können.

Nach der Tour ist vor der Tour:

Wir optimieren nun in regelmäßigen und kleinen Zyklen die Siteperformance und die Benutzerfreundlichkeit an den durch unsere Messungen identifizierten neuralgischen Stellen. Die Analyse wird von uns mit Hilfe von Onpage Crawlern und den neusten Analyse-Werkzeugen durchgeführt. Alle Erkenntnisse werden für den Kunden zielgruppengerecht zusammengefasst und aufbereitet.

Stetige Weiterentwicklung ist der Schlüssel zur erfolgreichen Digitalisierung.

„Nichts ist so beständig wie der Wandel.“
Heraklit von Ephesos