Die digitale Service Dimension von Kunzmann ist etabliert

Nach über 2 Jahren intensiver Planung, Realisierung und Test an einem zukunftsorientierten und ambitionierten Digital-Projekt wurden die Kunzmann-Online-Landschaften am 18.04.2018 das erste Mal der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Wir von Complex möchten das gemeinsame Projekt nun einmal Revue passieren lassen und allen Beteiligten aus unserer Perspektive komprimiert zeigen, was alles passiert ist und vor allem, von allen Beteiligten geleistet wurde.

1) Von der Vision zur Strategie – Was war der Startpunkt?

Mit Seitenaufrufen im mehrstelligen Millionenbereich pro Jahr und über 3.000 Top-10 Keywords im Google Index hatten wir in den letzten Jahren eine Landschaft geschaffen, die von unterschiedlichsten Besuchergruppen wahrgenommen wurde. Verbindungen und Abhängigkeiten zu bestehenden Systemen, sowohl im Haus KUNZMANN als auch zu externen Partnern, transportieren jährlich Millionen Datensätze in alle Richtungen und verschaffen 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche und 365 Tage im Jahr allen Beteiligten Informationen, die eigenständig Vertrieb produzieren oder unterstützen. Die Systeme wuchsen mit den Anforderungen und E-Commerce war etabliert.

Nicht nur weiteres Wachstum, sondern auch die Stabilisierung des bisher Erreichten in einem sich rasant ändernden Marktumfeld, waren die klaren Vorgaben, die bei der Ermittlung aller strategischen Ziele im Vordergrund standen.

Intensive Workshops waren die Voraussetzung um gemeinsame und unterschiedliche strategische Ansätze zu beleuchten und zu simulieren, um so das bestmögliche Vorgehen festzulegen. Hieraus entwickelten sich die Grundpfeiler dieses Projektes:

2) Unsere Aufgaben – Was waren die Ziele?

„One face to the customer“
Bündelung aller gewachsenen Services in einer Oberfläche und einem Kundenkonto, in dem der Kunde alle Aktivitäten in der digitalen KUNZMANN Servicewelt vornehmen und nachhalten kann.

„Brand refresh & responsiveness“
Schaffung einer digitalen Cooporate Identity über alle Funktionen unter Berücksichtigung aller digitalen Endgeräte.

„Car identifier“
Plattformübergreifende Personalisierung von mehreren tausend Bestandsfahrzeugen für Kunden aller Vertriebskanäle zum weiteren Ausbau der digitalen Vertriebsaktivitäten.

„Cross selling“
Durch Konsolidierung aller digitalen Serviceangebote in einer neuen Softwareumgebung sollten ab morgen Kundenbeziehungen durch gegenseitige Nutzung des Kunzmann Potenzials aus allen Welten gegenseitig voneinander profitieren und Umsatzwachstum erzielen können.

„Single source of truth“
Hochperformante Konzentration aller benötigten Bestandssysteme im Bereich Datenkonsum und Abgabe an Drittsysteme.

„Content modularity“
Ein extrem skalierbares Content Management für bestehende und zukünftige Content Manager sollte mit enorm kurzen Setupzeiten hochwertigen Content im CI des Unternehmens erstellen können. Dabei lag der Schwerpunkt auf der reinen Contentebene, sodass modernste Oberflächentechnologie für alle Viewports ohne technisches Fachwissen produziert werden können. Hochautomatisierter Zugriff auf die produkt- und standortbezogenen Stammdaten sollten dabei aufwändige Erstellungs- und Abnahmemaßnahmen verhindern.

3) Statistik im Rückblick – Was haben wir von Complex gemacht?

4) Methoden & Methodik und unsere gemeinsame Leidenschaft für digitale Projekte – Wie wurde vorgegangen, um diese Menge an Aufgaben und Phasen zielsicher zu bewältigen? 

Die gemeinsamen Konzeptionstermine unserer jeweiligen Teams wurden extrem sachorientiert und partnerschaftlich durchgeführt. Entscheidungen wurden soweit möglich aus Daten- und Prozessanalysen unterstützt, ohne Phantasie und Visionen zu verhindern.

Unterschiedliche Standpunkte sind nicht weiter schlimm, denn wir waren mit Kunzmann Team zusammen in der Lage gemeinsame Schnittmengen zu definieren. Unter der Vorgabe „Zuhören und verstehen wollen“ wollten und haben wir gemeinsam durchgängige, belastbare und vor allem machbare Anforderungs-Definitionen geschaffen.

Neue Anforderungen und Anpassungen, die während der Projektierung immer wieder die Arena betreten haben, konnten durch Projektmanagement mit agilen Methoden integriert werden ohne dabei die Fokussierung auf die Masterziele, von der Umsetzungsphase bis zum Launch, zu verlieren.

Die Größe dieses Projektes erforderte ein hohes Maß an Disziplin und Organisation über einen langen Zeitraum. Alle Fachabteilungen haben Hand in Hand gearbeitet und so vom Oberflächen-Design bis zu Schnittstellen in Fremdsysteme ein leistungsfähiges Produkt für Kunzmann umgesetzt.

Bei wem wollen wir uns für alles Genannte nun aus ganzem Herzen bedanken?

Dem Kunzmann Team

Sie alle haben entscheidend zum Erfolg beigetragen. Wir haben miteinander gerungen, abgestimmt, weiterentwickelt und angepasst. Das schweißt zusammen und verbindet. Das gesamte Team hat eine tolle Performance entwickelt.

Alle haben jeden Tag mit großem Einsatz das Projekt vorangetrieben. DANKE.

Dem Complex Team

  • Danke an das Layout-Team, dem es gelungen ist, ein bestmögliches Ergebnis für die Ansprüche des Kunzmann Teams in gewohnt hoher Detailqualität zu realisieren.
  • Danke an das PHP-Team, das den vielfältigen Businessanforderungen und der Komplexität in allen Endgerätekategorien gewachsen war und ein hervorragendes Ergebnis produziert hat.

Danke an unsere Projektleiter, die die Fäden in der Hand behalten haben und mit höchster Professionalität das Portal zum Erfolg geführt haben.

Der Kunzmann Geschäftsleitung

In vielen Strategieterminen haben wir den digitalen Wandel für das Unternehmen vorangetrieben und umgesetzt. Wir danke der Geschäftsleitung für das Vertrauen in unsere Leistungsfähigkeit.

Sie alle haben uns immer wieder beflügelt und wir sind stolz auf das gemeinsam Erreichte!