kunzmann-neue-digitale-meilensteine-blog

Neue digitale Meilensteine – KUNZMANN

Dank unserer Fast-Track-Projekte und schnellen Prozesse haben wir es gemeinsam mit Kunzmann geschafft, an einem Tag gleich drei tolle Features zu deployen. In nur kurzem zeitlichen Abstand haben wir bereits davor eine technische Herausforderung gemeistert und die langersehnte Funktion „Suche speichern“ in die Fahrzeugsuche implementiert. Sie erlaubt den Usern, in nur wenigen Schritten bis zu vier Suchaufträge aus der Gebrauchtwagensuche zu speichern. Mehr dazu in einem der nächsten Blogbeiträge.

Eine Art „Merkliste“ für zuletzt gesehene Fahrzeuge

Bereits seit 2018 ist die Funktion „zuletzt gesehen Produkte“ fest im Onlineshop adaptiert. Dieselbe Logik greift nun auch bei „zuletzt gesehene Fahrzeuge“, die wir vor Kurzem implementiert haben. Sobald Kunden eine Fahrzeugseite über Desktop aufrufen und wieder in die Trefferliste zurückkehren, werden ihnen automatisiert bereits aufgerufene Fahrzeuge im rechten, unteren Bereich der Seite in einer Liste vorgezeigt. Diese kann nicht unterdrückt werden. Ähnlich einem Reminder profitiert der Kunde mithilfe dieser Neuerung unter anderem von einer besseren Fahrzeug-Vergleichbarkeit.

Bild_Teil2-ZGF
Unter “zuletzt gesehene Fahrzeuge” werden dem Nutzer bis zu 24 Fahrzeuge angezeigt.

Innerhalb der Liste können bis zu 24 Fahrzeuge gespeichert werden. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der MB-Bank-Kalkulation sowie dem Sprung in das Kontaktformular als Call-to-Action.

Kleine, aber wichtige Erweiterung: Footer

Im Zuge der Neuerungen wurde auch der Abbinder auf der Startseite um diverse Verlinkungen erweitert. Das hat vor allem einen positiven Einfluss auf die Suchmaschinen-Sichtbarkeit. Durch den Aufbau interner Verlinkungen kann die Website in den Rankings steigen. Für einen strukturierten Überblick wurden im Footer-Bereich unter anderem die Themen Karriere, Ausbildung, Marken und lokale Kontaktaufnahme ergänzt.

Außerdem neu: UVP und „bisher“-Streichpreise auf Ebay

Lange war die Umsetzung der UVP und „bisher“-Streichpreise auf Ebay geplant – nun ist sie online. Integriert haben wir die Logik in die BI-Direktionale API über Ebay. Dementsprechend werden die UVP/„bisher“-Preise aus dem Kunzmann-Online-Shop auch an Ebay übertragen und Rabatte ausgewiesen. Kunden erhalten somit nicht nur mehr Infos, sondern auch einen weiteren Kaufanreiz.

Neben all diesen Funktionen wächst auch die Kundenplattform Mein KUNZMANN immer weiter. Zum Beispiel werden Serviceleistungen ab sofort abhängig von Standort, Marke und Sparte angezeigt und auch erstmals mit Preisen dargestellt. Apropos Standort: Der gleichnamige Dropdown-Filter in der Fahrzeugsuche ist ein weiteres neues Feature, mit dem Fahrzeuge nach mehreren Standorten gefiltert werden können.

Kleiner Ausblick

Was folgt noch? Zusammen mit Kunzmann haben wir künftig noch einiges vor. Zum einen wollen wir die Digitalisierung der Kundenbindung und Personalisierung weiter vorantreiben. Zum anderen wollen wir im Rahmen dessen den Kunden ein nahtloses und emotionales Kauferlebnis bieten. Das ist nur ein kleiner Vorgeschmack auf das, was noch kommt.